Shu-Mu-Technik

Die Shu-Mu-Technik kommt aus der Akupunktur und kann als diagnostisches Mittel herangezogen werden.

Shu-Punkte sind „Zustimmungspunkte“ und werden nach dem Organ benannt, die ihm segmental zugeschaltet sind und beeinflussen sie neurophysiologisch über die Spinalnerven.

Shu-Punkte liegen auf dem Rücken, entlang des Blasenmeridians. Mu-Punkte sind am Thorax verteilte „Alarmpunkte“.

Je nachdem, welche Punkte empfindlich für Druckschmerz sind, ergeben sich für mich Hinweise darauf, ob das Tier Störungen in einem Muskel, Organ oder Meridian hat.