Unterwasserlaufband für Hunde

Das Unterwasserlaufband wird erfolgreich zur Rehabilitation nach Operationen oder zum Training bei Sporthunden eingesetzt. Durch den Auftrieb des Wassers werden Gelenke bis zu 90 % entlastet, wodurch beim Hund eine Schmerzreduktion erfolgt. Der Wasserwiderstand trägt zum Muskelaufbau bei, während der hydrostatische Druck den Umfang des Körper verringert. Die Haut wird massiert und erzeugt eine Lymphdrainage.

Bei neurologischen Störungen (Lähmungen) wie beim Bandscheibenvorfall oder dem Cauda-Equina-Kompressions-Syndrom wird die Koordination geschult, Nerven regenerieren sich schneller. Auch für den geriatrischen Patienten mit z. B. Arthrose werden degenerative Prozesse verlangsamt und Schmerzen reduziert.